Diagnose & Operation

Spezial: Gebärmutterentfernung

Gebärmutterentfernung durch Bauchspiegelung

Wir bevorzugen die TAIL Gebärmutterentfernung nach Prof. Dr. M.K. Hohl (Totale Atraumatische Intrafasziale Laparoskopische Hysterektomie TAIL™).  Diese Technik zeigt wichtige Vorteile gegenüber den ursprünglichen endoskopischen Methoden. Bis heute wurde diese Methode bei mehr als 1.500 Frauen erfolgreich angewendet .

Bei den konventionellen Operationsmethoden kann oft eine Zerstörung des gesunden Gewebes nicht vermieden werden. Dies führt zu Schmerzen nach der Operation und zu einer mehrwöchigen Rekonvaleszenz (bis zu sechs Wochen). In den letzten Jahren wurde mit Hilfe der Laparoskopie (Bauchspiegelung) eine kontinuierlich verbesserte Technik für die Gebärmutterentfernung entwickelt, welche für die Patientin verschiedene wichtige Vorteile hat:

  • weniger Schmerzen nach der Operation, weniger Gewebeverletzung,
  • geringerer Blutverlust, raschere Rekonvaleszenz
  • und kürzerer Krankenhauslaufenthalt.

Nach einer laparoskopischen Gebärmutteroperation kann die Patientin bereits nach zwei bis drei Tagen nach Hause entlassen werden. Die Erholungszeit (Rekonvaleszenz) wird verkürzt von sechs auf etwa zwei bis drei Wochen. Bei der Wundheilung entstehen weniger Vernarbungen und nach der Operation gibt es keine Probleme beim Geschlechtsverkehr.

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung dieser Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen