Mein Problem

Ich habe Blutungsstörungen

Abnorme Blutungen (Blutungsstörungen) können die verschiedensten organischen oder hormonellen Ursachen haben. Sie können bei Frauen vor den Wechseljahren völlig harmlos, im Alter aber (selten) Anzeichen lebensbedrohlicher Erkrankungen sein. Bei jungen Frauen können andauernde Blutungen zur Anämie (Blutarmut) führen.

Eine Abklärung ist jedoch vielen Fällen empfehlenswert. Vor allem alle Blutungen in der Postmenopause (nach den Wechseljahren) bedürfen einer sorgfältigen Abklärung.

Die Diagnostik von Schleimhautveränderungen erfolgt durch eine Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie) mit einer Gewebeentnahme (Abrasio). Wir beraten Sie gern darüber, ob eine weitergehende Diagnostik bei Ihren Blutungsstörung hilfreich und/oder sogar erforderlich ist.

Vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 040 44 190 550 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Der Berufsverband der Frauenärzte informiert Sie ausführlich über Art und Ursache von Blutungsstörungen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung dieser Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen