“Beruhigend ist es zu erfahren, welche Ärzte, Apotheker Scharen,
von früh bis spät an allen Tagen für unsere Krankheit Sorge tragen.
Doch wer, frag ich mich dann und wann, nimmt sich unserer Gesundheit an?”
(Helmut Zöpfl)         

Ziel der Beratung ist immer die Vermeidung einer Operation. Dazu muss eine operative Intervention gegen alternative Behandlungsmöglichkeiten abgewogen werden. Bei einer Reihe von organischen Veränderungen kann mit konservativen Mitteln die Operation vermieden oder zumindest hinausgezögert werden.

Primäre (bereits bei der Geburt vorhandene) und sekundäre (später entstandene) Organveränderungen treten in allen Lebensphasen der Frau auf.

Im Kindesalter finden sich Fehlbildungen, Hormonstörungen mit körperlichen Fehlentwicklungen und nur extrem selten Tumorbildungen.

Nach der Pubertät sind Menstruationsstörungen, chronische (meist virusbedingte) und akute Entzündungen (wie beim Blinddarm) sowie (meist) gutartige Veränderungen am Eierstock (Zysten) und an der Gebärmutter (Myome) die häufigsten Gründe für erforderliche Eingriffe.

Nach den Wechseljahren steht das Thema der Scheiden- und Gebärmuttersenkung mit oder ohne gleichzeitige Harninkontinenz im Mittelpunkt, aber auch bösartige Erkrankungen der Brust und der Unterleibsorgane nehmen zu.

Besondere Probleme in der Beratung entstehen wenn sich Beschwerden und Ästhetik überschneiden oder Operationen nach erfolgloser Vorbehandlung erwogen werden. Auch  bei Korrekturoperationen nach einem Eingriff, der nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat, muss eine sorgfältige Abwägung des Für und Wider erfolgen.

Nicht selten haben gynäkologische Beschwerden eine (Teil-) Ursache im persönlichen, beruflichen oder familiären Umfeld. Frauen, die unter beruflichem und/oder privaten Stress leiden mit Schlaflosigkeit, Nervosität, Konzentrationsmangel oder Erschöpfung, sind häufiger auch durch akute oder chronische körperliche Erkrankungen belastet. Auch hier beraten wir Sie über geeignete prä- oder postoperative Maßnahmen.

Vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 040 44 190 550 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung dieser Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen